Wer nichts anpackt, der auch nichts bewegt

Die BRD

Nach Ende des zweiten Weltkrieges, so wird es fälschlicher Weise in den Geschichtsbüchern übermittelt, wurde auf Anordnung der Westalliierten die Bundesrepublik gegründet.

Hier ist schon der erste geschichtliche Fehler. Im Mai 1945 hat Deutschland zwar kapituliert und somit die aktiven kriegerischen Handlungen zum Stillstand gebracht, was völkerrechtlich und militärisch lediglich einen Waffenstillstand bedeutet. Der einen Krieg wirklich beendende Friede wurde jedoch bis heute von keinem den Krieg betreffendem Staat weder verkündet noch mit Deutschland geschlossen. Wir befinden uns folglich immer noch im Krieg.

Auch wenn Deutschland 1945, nach dem es kapituliert hat, von den sogenannten Siegermächten in vier Teile geteilt wurde und diese Teile dann den politischen Siegern zugeordnet. So entstand die britische, die amerikanische, die französische und sowjetische Zone. Bei den angeblichen Siegermächten Frankreich und England muss man fairer Weise anfügen, dass sie zunächst von amerikanischen Truppen befreit (Frankreich) sowie finanziell und materiell (besonders England) aufgerüstet wurden, um dann gemeinsam mit den Amerikanern Deutschland zu besiegen.

Diese beiden europäischen Staaten, Frankreich und England, waren von Deutschland bereits besiegt und vernichtend geschlagen, Frankreich sogar besetzt. Als Bezwinger des Hitler - Deutschland dürfen im Grunde genommen nur die USA und Russland angesehen werden, alle anderen Staaten sind lediglich Befreite infolge der Niederlage Deutschlands.